1001 Fragen - 221 bis 240

Hier hat das alles angefangen. Mal sehen, ob ich das ganze Jahr durchhalte.
221: Gibt es Freundschaft auf den ersten Blick?
Bei meinen Kindern habe ich es gesehen, selbst nicht erlebt. Also ja. Muss ja nicht mit jedem passieren.
222: Gönnst du dir selbst regelmäßig eine Pause?
Ja. Zum Beispiel: ich sitze gerade am Computer und mache etwas, was mir so gut wie Nichts bringt, wenigstens nichts Handfestes. Nur zum Spass.

223: Bist du jemals verliebt gewesen, ohne es zu wollen?
Ja, leider. Von meinem 20. bis 23. Lebensjahr steckte ich in einer toxischen Beziehung. Oder Nicht-Beziehung. Oder ... Am Anfang bin ich ihm ein paar Monate aus dem Weg gegangen, denn ich hatte ein schlechtes Gefühl. Dann fing es an... oder es fing nicht an. Jedenfalls war ich die ganze Zeit sehr, sehr kaputt. Er war auch ein kaputter Mensch und dass er mich dabei verletzt hat, war gar nicht seine Absicht.
224: Steckst du Menschen in Schubladen?
Das mache ich eher mit meinen Katzen.


225: Welches Geräusch magst du?
Die Stille im Kinderzimmer, wenn alle drei schlafen. :) Kirchenglocken. Katzenschnurren. 

226: Wann warst du am glücklichsten?
Davon hat es mehrere Momente gegeben. In den letzten Jahren waren die Weihnachten von 2014 sehr schön, ich und Der Mann hatten davor beide sehr intensiv gearbeitet und die drei freien Tage waren wie ein Kurzurlaub zu Hause. 

227: Mit wem bist du gern zusammen?
Mit meiner Familie und mit einigen Freunden. 
228: Willst du immer alles erklären?
Nicht immer, aber oft.

229: Wann hast du zuletzt deine Angst überwunden?
Als ich in unserem Schlafzimmer eine grosse Spinne getötet habe.  

230: Was war deine größte Jugendsünde?
Zu denken, dass ich doch selbst über mein Leben entscheiden kann. Ich hatte keine Beziehung zu Gott, davon ist alles ausgegangen.

231: Was willst du einfach nicht einsehen?
Dass ich aus politischen Gründen diese Frage nicht ehrlich antworten kann. Wir sind so weit im Europa, dass die Meinungsfreiheit nur zu gewissen Themen gehört. Na ja, das will ich ja auch nicht einsehen. :)

232: Welche Anekdote über dich hörst du noch häufig?
Bestimmt irgendwas, was meine Mutter gern erzählt.

233: Welchen Tag in deinem Leben würdest du gerne noch einmal erleben?
Keinen.

234: Hättest du lieber mehr Zeit oder mehr Geld?
Beides, danke. 

235: Würdest du gern in die Zukunft schauen können?
Wenn ich schon am Sterben bin, ja. Bis dahin lasse ich mich übeeraschen.

236: Kannst du gut deine Grenzen definieren?
Ja.
237: Bist du jemals in eine gefährliche Situation geraten?
Mehrmals, glaube ich. Als ich jung war, bin ich viel abends ausgegangen, auch allein... und später allein nach hause gelaufen durch die Nacht. 

238: Hast du einen Tick?
Viele. Zum Beispiel mag ich keine grüne Farbe in meinem Haus, es sei denn, es gibt Zimmerpflanzen oder grünes Essen (Kohl, Gurke, salat usw). Anderer Leute können von mir aus alles grün streichen, das geht mich nichts an, aber bei uns zu Hause... nein!

239: Ist Glück ein Ziel oder eine Momentaufnahme?
Es ist eher ein Zustand. 

240: Mit wem würdest du deine letzten Minuten verbringen wollen?
Mit jemanden, den ich lieb habe. 

Comments

Popular posts from this blog

WMDEDGT

WMDEGT

WMDEDGT im April