Posts

Was ich von meiner chronischen Herzmuskelentzündung gelernt habe

Vor einigen Jahren war der Jüngste gerade zwei Jahre alt, da habe ich Tonsillitis gekriegt. So richtig schlimm, so dass ich nachts vor Schmerzen nicht schlafen konnte. Leider glaubte meine (neue, junge) Ärztin* nicht an Antibiotika, obwohl ich ihr über meine Kindheitserfahrungen mit Tonsillitis erzählte. "Der Körper muss doch mit sowas selbst klar kommen," sagte sie mit mit einem nennte Lächeln.

Der Körper ist mit sowas gar nicht klargekommen. Der Körper hat Arthritis bekommen und darauf auch Herzmuskelentzündung. Eine andere, nicht lächelnde Ärztin in der Uniklinik hat dann gesagt, die Mandeln müssen raus, aber das mit dem Herzen wird chronisch, da kann man nichts machen. Durch eine Reihe von Zufällen konnte ich meine Mandeln doch behalten, sie sind aber irgendwann so klein geworden (haben sich wohl gefürchtet?), dass meie neue, erfahrene, vertrauenswürdige Ärztin sie bei einer Untersuchung zuerst gar nicht finden konnte.

Das mit dem Herzen wurde doch allmählich besser. Zue…

12 Bilder am 12. Februar

Image
Ich mache kaum Fotos, aber 12 am 12. habe ich schon immer gut gefunden. Heute konnte ich mich auch fast rechtzeitig daran erinnern, dass ich eigentlich teilnehmen wollte. Hier werden alle Links gesammelt.
Nicht da: die Kaffeetasse.
Auch nicht da: die ungeräumte Landstrasse, alles voller nassen Schnee, weswegen wir fast zu spät gekommen sind.

Aber mit dem pinken Kuschelmond, einem übergrossen gelben T-Shirt, Namensschilder und etwas Papier bin ich zur Klasse 2c gegangen.



Es ist "English Week" in der Schule. Die Kinder haben englische Sprichwörter und Redewendungen illustriert. IPhones sieht man erstaunlich oft, auch in Kinderhänden.

Auf meiner Tür hängt diese Woche so ein Schild. Finde ich lustig.

Nicht da: der kaputte Reissverschluss von meinen sehr guten Stiefeln und das "neue" paar Stiefel, als Notlösung aus dem Gebrauchwarengeschäft für 10 Euro gekauft. Die sehr guten (und sehr, sehr teuren) Stiefel werden morgen vielleicht doch noch repariert, damit ich sie no…

WMDEDGT

Es ist schon wieder der Fünfte! Und Frau Brüllen sammelt Tagebuch-Einträge.

Als es klingelt, drücke ich meinen Kopf ins Kissen und denke, dass es doch gar nicht wahr sein kann, es ist bestimmt wieder dieser blöde Traum, wo ich aufwache, weil ich denke, es sei Morgen, es ist aber noch so um 4 Uhr… Nein, ein Kind geht ins Bad, es ist also doch Morgen. Pech.

Am Tisch sitzen nur zwei Kinder. WO IST DER JÜNGSTE? Mit einem Herzkind (angeboren, eine Herzklappe funktioniert nicht so richtig und eine Aorta ist viel zu eng) kommt diese Frage schon, falls das Kind am Morgen nicht aufsteht. Dann erscheint auch das fehlende Kind, er sei einfach länger liegen geblieben.

Kaffee. Das brauche ich jetzt dringend. Und gestern gebackene Mini-Brötchen mit Erdbeermus.

Bei der Arbeit renne ich zuerst alle Treppen hoch in mein Zimmer, um Mantel, Handtasche und Stiefel loszuwerden, dann quer durch das ganze Schulhaus, den ich werde mit der Klasse 2b etwas machen. Ich bin zwar 3 Minuten zu spät, aber sie verze…

Feiern und Chaos

Also, letzte Woche wurde der Älteste 14. Ich wurde ein paar Tage später… etwas mehr als 14. Es gab Geschenke und - weil auch bei Grosseltern am Tisch gesessen - zweimal Pizza und einmal chinesisches Essen.

Falls der eigene Geburtstag nur ein paar Tage später kommt als der des Kindes, wird erstmal das Kind gefeiert. Ob die Mutter auch Gäste einladen kann, ist fraglich, oft passiert es gar nicht. Ist mir auch nicht so wichtig. Es ist keine gute Idee, ein Kinder(OK, Teenie-)geburtstag zu Hause zu feiern, wenn man gerade inmitten von Renovieren ist. Oder wenn das Wetter gerade sehr, sehr kalt ist. Oder wenn alle Möbel auch ohne Renovieren woanders gestellt werden müssen. Oder alle drei zusammen wie gerade bei uns.

Der Älteste hat gesagt, dass er doch nicht seine Freunde zum Pizzaessen im Restaurant einladen will. Eine Party zu Hause, bitte, wie immer. Dann haben wir letzte Woche jeden Tag in seinem Zimmer den Boden gemacht - nach der Arbeit braucht Der Mann erst mal ein paar Stunden Pause…

Wieder kalt

Letztes Jahr habe ich darüber geschrieben. Im Moment wechselt sich das Wetter dauernd, vor 6 Tage hatten wir Regen und Tauwetter, vorgestern Abend sank der Thermometer auf -20'C. Und während der Nacht soll es -26'C gegeben haben. Nicht schön!

Der Älteste hatte gestern Geburtstag (14!) und da er es gerade sehr geniesst, alleine zu sein, haben wir ihn die Schule schwänzen lassen, er heizte und drehte ab und zu die Wasserhähne. Und spielte auf dem Computer, natürlich.

Normalerweise schalte ich immer um 23 Uhr die Waschmaschine an - Dreistundenprogramm - und programmiere die Spülmaschine (weil es so geht, die Waschmaschine hat diese Möglichkeit nicht) so, dass es sich um 2 Uhr in der Nacht einschaltet, ebenfalls Dreistundenprogramm. Dann hat unsere Wasserpumpe die ganze Nacht etwas zu tun und erfriert nicht. Die letzten zwei Nächte habe ich mir aber den Wecker für 3 Uhr gestellt, damit ich die Waschmaschine wieder einschalten kann. Denn sonst hätte das Wasser wahrscheinlich im Bad…

Mittwoch um 15 Uhr an der Bushaltestelle

Image
So hat es in eine Richtung ausgesehen…


...und so in die andere Richtung.


Tja, und wo liegt das Dorf? Hinter dem Wald natürlich! Wir haben hier die sogenannten Streusiedlungen, kein Mensch zieht ja aufs Land, um aus dem Fenster seine Nachbarn zu sehen, recht? Und in unserem Fall ist es wohl sinnvoller, die Haltestelle (wo sowieso nur vielleicht 5 Leute am Tag an- oder absteigen wollen) auf der grossen Strasse zu lassen, so dass der Bus nicht die oft unnötigen 500 Meter ins Dorf reinfahren muss.

Und ja, das auf den Fotos ist die Landstrasse. Und Winterdienst ist schon da gewesen. Es ist aber die Landstrasse aus der niedrigen Kategorie, so dass Schnee erst nach vielen Stunden geräumt werden muss... Und während diesen Stunden wird es festgefahren. Und ja, wir haben dieses Jahr so durchschnittlich normal Schnee. Nicht schrecklich viel, aber genug, um unbequem zu sein.

Als ich die Fotos gemacht habe, gab es -5. Gestern hatten wir Tauwetter, bis +3 und Regen, heute früh -15! Und heute, Frei…

12 von 12

Image
Na ja, so gut fotografieren kann ich nicht und eigentlich vergesse ich immer zu fotografieren. Aber vielleicht wird es dieses Jahr mit 12 von 12 was, das ist schon eine ganz tolle Aktion. Ab diesem Jahr haben wir immer eine weisse Tischdecke auf dem Küchentisch. Das habe ich mir fest vorgenommen. Während der ersten Woche sind wir durch alle meine 7 Tischdecken gekommen, jetzt hält eine Decke schon 2-3 Tage. Die Ferkelchen geben sich wirklich Mühe! Das ist übrigens eine echte Kaffeepflanze dort in der Tasse. Wurde Dem Mann von der Gemeinde zu Weihnachten geschenkt.

Leider habe ich zu spät bemerkt, dass unser Frühstück heute ziemlich schön ausgesehen hat. Toastbrot mit Nutella, zwei Stück davon zusammengeklebt, in Milch-Eimischung gewendet und in Butter gebraten. Dazu gab es Beerensosse. Von den Broten habe ich die doppelte Menge gemacht, es lag da ein ganzer Haufen auf diesem Teller...


Dann habe ich gebügelt. 


Während Bügeln übten wir mit dem Jüngsten Diktat. Er braucht es. Laut seiner …