1000 Fragen an mich selbst #14 und kurz auch über das Leben hier

Tja, wenn ich über nichts anderes schreibe, dann beantworte ich wenigstens die Fragen. Die Idee stammt wie immer von hier.  Aber ganz kurz - vielleicht interessiert es jemanden -, wie es uns hier geht. Der Älteste ist wieder fit. Schon am Freitag ging sein Fieber runter, Bauchschmerzen hatte er noch am Samstag, es wurde aber immer besser. Das freut mich. Und es ist endlich Frühling hier, der Schnee ist fast weg, unsere Störche sind da und heute werde ich hoffentlich auch im Garten arbeiten. Zum Pflanzen und Säen ist es zu früh, aber dort gibt es genug Laub auf dem Rasen...
Aber jetzt zu den Fragen.
261: Über welche Themen unterhälst du dich am liebsten?
Alles... ausser Technik.

262: Kannst du leicht Fehler eingestehen?
Nein. Jedenfalls nicht gern.

263: Was möchtest du nie mehr tun?
Krank sein. In den letzten Jahren bin ich mehrmals sehr krank gewesen, nichts Lebensbedrohliches, aber sehr unangenehm. Darauf habe ich wirklich keine Lust mehr.

264: Wie ist dein Gemütszustand üblicherweise?
Ich möchte ernsthaft und ruhig sein, wahrscheinlich bin ich aber eher nervös.

265: Sagst du immer die Wahrheit?
Ja, wenn es irgendwie möglich ist.

266: Was bedeutet Musik für dich?
Nicht viel. Es kann schöne Erinnerungen wecken, aber es ist in meinem Leben nicht wichtig.

267: Hast du schon einmal einen Weinkrampf vorgetäuscht?
Vielleicht in der Pubertät.

268: Arbeitest du gern im Team oder lieber allein?
Es kommt darauf an, was gemacht werden muss.

269: Welchen Fehler verzeihst du dir immer noch nicht?
Das sage ich nicht, aber es war sehr, sehr dumm.

270: Welche Verliebtheit, die du empfindest, verstehst du selbst nicht?
Welche Frage in dieser Liste verstehe ich nicht? - Diese.

271: Denkst du intensiv genug über das Leben nach?
 Ja? Wer sagt, was genug ist?

272: Fühlst du dich manchen Leuten gegenüber sehr unsicher?
Manchmal.

273: Bist du autoritätsgläubig?
Ja und nein. Ich glaube nicht, dass jemand nur wegen seiner Postiton Autorität hat, das muss man sich verdienen. Dann schon.

274: Bist du gern allein?
 Wenn ich am Nachmittag meine Lieben zu Hause wieder sehe, dann ja.

275: Welche eigenen Interessen hast du durchgesetzt?
Es wird hier im Haus wenig Fernsehen geguckt. Bei der Familie meines Mannes lief der Fernseher den ganzen Tag. Hier bei uns gucken die Kinder am Abend eine Stunde ihre Sendungen und manchmal gucken wir alle zusammen etwas. Aber einfach so, als sprechende Tapete lasse ich es nicht zu.

276: Welchen guten Zweck förderst du?
Ich spende etwa 1/10 von unserem Einkommen - oder etwas mehr - unserer Gemeinde. Dort wird mit dem Geld viel Gutes getan, so wie immer in der Kirche.

277: Wie sieht dein Traumhaus aus?
Etwas weniger marode als Das Haus jetzt. Ein Türmchen wäre nicht schlecht, und etwas mehr Mittelmeerstil. Eines Tages werden wir auch einen Wintergarten haben. Aber generell schwanke ich zwischen dem Haus aus "Kevin - allein zu Haus" und Fuchsbau aus Harry-Potter-Filme.
Das Photo ist alt, aber in dieser Ecke hat sich nicht so viel verändert. Nur das Dach ist jetzt nagelneu, letztes Jahr gemacht. 

278: Machst du leicht Versprechungen?
Ja, und ich versuche, sie auch zu halten.

279: Wie weit gehst du für Geld?
Nicht sehr weit. Geld zu haben ist schön, aber es ist wirklich nicht so wichtig.

280: Bist du häufig eigensinnig, auch wenn es zu deinem Nachteil ist?
Ob es häufig ist, weiss ich nicht... aber ab und zu schon. 

Comments

  1. Ich lese gerne bei dir und freue mich, dass es dem Ältesten wieder gut geht. Lg Tanja

    ReplyDelete
  2. Hallo Tanja, willkommen hier. Er ist wirklich schon wieder ganz der Alte, mit Pubertät und Allem... :)

    ReplyDelete

Post a Comment

Popular posts from this blog

WMDEGT

WMDEDGT

WMDEDGT